Pressekontakt:

Initiative pik Parkett im Klebeverbund
Schaal.Trostner Kommunikation
Herr Jürgen Schaal
Eichwiesenring 1/1
70567 Stuttgart
Telefon +49 (0)711/77000-11
Telefax +49 (0)711/77000-10
E-Mail: info@schaal-trostner.de

Komfort und Wert

Bessere Akustik dank Parkett – Was Klang und Namen hat

Das klingt doch super: Kaum ein Bodenbelag transportiert Musik derart gelungen wie vollflächig geklebtes Parkett. Deshalb werden auch Klaviere aus Holz gebaut. Die geklebten Holzelemente am Boden absorbieren Schallwellen und reduzieren den Nachhall. Hierzu empfehlen Experten, das Parkett vollflächig auf den Untergrund zu kleben, da der Boden bei loser Verlegung durch die vorhandene Luftschicht zwischen Parkett und Unterboden schwingt. Für Musikliebhaber und all jene, die Wert auf exzellente Raumakustik legen, spielen Parkettböden somit die erste Geige.

pik in allen Medien präsent – In der Tagespresse und online hervorragend dabei

Über 6.000 Veröffentlichungen auf etwa 1.500 Seiten – das Ergebnis von 16 Jahren erfolgreicher Öffentlichkeitsarbeit für die Initiative pik (Parkett im Klebeverbund), die sich zum größten Teil auf Tageszeitungen konzentriert. In ihrem jüngsten Pressejahr konnte pik speziell in Fachzeitschriften für Händler und Handwerker sowie in Online-Medien ihr Ergebnis deutlich verbessern. Und begrüßte mit Murexin und Thomsit gleich zwei neue Mitglieder.

Vom Profi verlegtes Parkett bietet Gewährleistung – Garantiert schön

Parkett selbst zu verlegen spart Kosten – birgt aber auch Risiken. Schleichen sich bei den Arbeiten Fehler ein, kann es zu deutlich sichtbaren Schäden kommen, die alles andere als schön sind – von den Folgekosten ganz zu schweigen. Wer sein Parkett vom Profi verlegen und kleben lässt, erhält dagegen eine saubere Arbeit. Treten doch Mängel auf, so werden sie behoben – dafür steht die Gewährleistung. Diese bieten Fachbetriebe, welche in der Handwerkskammer eingetragen sind.

Trendholz Eiche – Schickes Parkett fürs gute Gewissen

Stilvoll, wandelbar und nachhaltig – Eiche belegt schon seit vielen Jahren in Folge den Spitzenplatz unter den Parketthölzern. Sie ist hart und robust, wodurch sie auch gern in stark beanspruchten Räumen wie Küchen und Gängen eingesetzt wird. Klebt der Handwerker das Parkett vollflächig auf den Untergrund, erhöht sich die Lebensdauer noch zusätzlich.

Vollflächig geklebtes Parkett – Der Edle unter den Holzböden

Das klassisch verklebte Parkett ermöglicht ganz individuelle Muster und Gestaltungsmöglichkeiten, so auch Intarsien, die in unterschiedlichen Materialien wie Stein, Glas oder gar Edelstahl ausgeführt sein können. Geklebtes Parkett hat aber noch weitere Vorteile: Es sorgt für verminderten Raumschall, kann gut mit Fußbodenheizungen kombiniert werden und lässt sich bei Renovierungen einfach abschleifen.

Parkett zum kleinen Preis – Erschwinglicher Luxus

Parkett war damals der „Boden der Könige“ und bleibt heute den „Schönen und Reichen“ vorbehalten – so denken viele. Dabei kostet der Belag oft sogar weniger als manch ein Kunststoffboden. Werden die Elemente auf den Unterboden geklebt, erhöhen sich die ohnehin erstklassige Lebensdauer und Wohnqualität.

Familienboden Parkett – Über Generationen hinweg robust

Parkett ist für Familien ideal. Der Belag ist robust und pflegeleicht. Zudem ist das Echtholz fußwarm und wohngesund. Sind die Elemente vollflächig auf den Unterboden geklebt, hält sich der Krach in Grenzen, wenn Jana ihr Spielzeug fallen lässt. Weiterer Vorteil: Geklebtes Parkett kann durch Abschleifen mehrmals renoviert werden. So haben auch die Enkel von Jana noch ihre Freude daran.

Parkett liegt schon ewig im Trend – Aus Tradition modern

Als stilbildender Bodenbelag war Parkett bereits ab dem 16. Jahrhundert beliebt. Noch heute sind Bauherren von der Langlebigkeit und „königlichen“ Anmutung überzeugt. Ein entscheidendes Argument hierfür ist: Parkett kann als einziger Bodenbelag mehrmals renoviert werden. Dadurch kann ein geklebtes Massivholzparkett sogar viele Generationen überstehen. Parkett eignet sich als robuster Bodenbelag für stark belebte Räume, wie etwa für Kaufhäuser. Sind die Elemente fest auf den Untergrund geklebt, können sie einfach ersetzt als auch abgeschliffen und neu versiegelt werden. Dadurch wird die ohnehin hohe Lebensdauer noch weiter verlängert.

Ratgeber: Mehrschicht- oder Massivparkett? – Parkett – auf viele Bedürfnisse zugeschnitten

Kein anderer Belag sorgt für einen größeren Wohlfühleffekt als Parkett. Doch welches soll es sein – Fertig- oder Massivparkett? Wollen Bauherren einen möglichst langlebigen Boden, lohnt sich das Massivholz. Geht es um die schnelle Verlegung, ist Fertigparkett im Vorteil. Sinnvoll ist jedoch immer, die Elemente vollflächig auf den Untergrund zu kleben. Nur so sorgen ein geringer Raumschall und die mögliche Kombination mit einer Fußbodenheizung für viel Wohnkomfort.

Echtholzböden steigern den Wert von Immobilien – Mit Parkett in die Zukunft investieren

Wenn Haus- oder Wohnungseigentümer in einen geklebten Parkettboden investieren, haben sie ihr Leben lang Freude daran: Das Echtholz wertet jede Immobilie auf und beim Weiterverkauf werden höhere Quadratmeterpreise erzielt. Aufgrund der festen Klebung auf dem Estrich lässt es sich schnell und einfach abschleifen. So bleibt der Belag jahrzehntelang frisch und die Kosten sind dauerhaft niedrig.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen