Pressekontakt:

Initiative pik Parkett im Klebeverbund
Schaal.Trostner Kommunikation
Herr Jürgen Schaal
Eichwiesenring 1/1
70567 Stuttgart
Telefon +49 (0)711/77000-11
Telefax +49 (0)711/77000-10
E-Mail: info@schaal-trostner.de

Initiative pik

About Initiative pik

Keine
So far Initiative pik has created 59 blog entries.

Geschützt: Parkett: Für jeden Geschmack das passende Holz – Aus der Natur und so verschieden

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Parkett: Für jeden Geschmack das passende Holz – Aus der Natur und so verschieden

Rustikal-warme Ausstrahlung: Parkett bietet mit seiner Vielfalt an Holzarten allerlei Gestaltungsmöglichkeiten. Zum Beispiel wie hier mit Mooreiche, die schon seit 60 Jahren in einer Villa ihren Dienst tut. Dafür sollte das Parkett vollflächig fest auf den Untergrund geklebt werden. So wird es besonders robust und strapazierfähig. Zugleich verringert es den Trittschall und gibt bei Fußbodenheizungen die Wärme schneller an die Raumluft ab. Da strahlen auch die Kleinsten.

Geschützt: Parkett in der Küche immer beliebter – Robuster Wohlfühlboden

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Parkett in der Küche immer beliebter – Robuster Wohlfühlboden

Eine gewischt: Speziell wenn offene Wohnflächen gewünscht sind, erhält Parkett den Vorzug als Boden für die Küche. Dort verleihen die Holzelemente mit ihrer lebhaften Struktur dem Raum einen warmen Charakter. Wichtig ist jedoch, das Parkett vollflächig fest auf den Untergrund zu kleben. So wird es besonders robust und lässt sich auch nach vielen Jahrzehnten problemlos abschleifen und renovieren.

Geschützt: Parkettformate bieten viel Gestaltungsfreiheit – Wahre Musterexemplare

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Parkettformate bieten viel Gestaltungsfreiheit – Wahre Musterexemplare

Interessane Lichtspiele: Mit seinem zackigen Verlauf kann Parkett im Fischgrätmuster auf faszinierende Weise das Raumbild prägen. Die Parkettdielen werden im spitzen 90-Grad-Winkel zueinander verlegt, sodass eine V-Form entsteht, die an Fischgräten erinnert. Um sowohl stabil als auch langlebig zu sein, muss das Parkett aber vollflächig fest auf den Untergrund geklebt werden. Nur so kann es auch über viele Jahrzehnte hinweg seine vielen Vorteile zur Geltung bringen.

pik und IBK trauern um langjährigen Mitstreiter – Jürgen Gehring verstorben

Jürgen Gehring.

Geschützt: Parkett ein Boden aus der Natur – Ge(k)lebtes Umweltbewusstsein

Es gibt keine Kurzfassung, da dies ein geschützter Beitrag ist.

Parkett ein Boden aus der Natur – Ge(k)lebtes Umweltbewusstsein

Ein Boden, an dem auch die eigenen Enkel noch ihre Freude haben: Parkett ist der einzige Belag, der mehrmals renovierbar ist. Dafür muss er allerdings vollflächig fest auf den Untergrund geklebt werden. Dann überlebt er problemlos mehrere Generationen und kann das Zuhause 100 Jahre und länger veredeln. Da Holz eine nachwachsende Ressource ist, zählt Parkett mit seinen ökologischen Faktoren zu den nachhaltigsten Bodenbelagsmaterialen überhaupt.

Parkett-Initiative pik so erfolgreich wie nie – Neue Rekorde in Print- und Online-Medien

Rekord verzeichnet: Noch nie in ihrer bereits 17-jährigen Geschichte lief die Öffentlichkeitsarbeit der Initiative Parkett im Klebeverbund so erfolgreich wie im Jahr 2017/2018. Mit 1.011 Veröffentlichungen in Tageszeitungen, Fachzeitschriften und Online-Medien konnte ein neuer Rekord für die Initiative aufgestellt werden. Insgesamt erzielten die vielen Meldungen im Interesse des Klebens von Parkett in Tageszeitungen und Zeitschriften eine Auflage von rund 16 Millionen mit über 220 Seiten. In Online-Medien waren es über 353 Millionen IVW-geprüfte Visits.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen